Unternehmen
educon
schulung & beratung gmbh

Tel. +41 (0)44 380 58 00
Fax +41 (0)44 388 68 69

info@educon.ch
 
 

eLearning
eine neue Art des Lehrens und Lernens...

 

 

Unter E-Learning (engl.: electronic learning = „elektronisch unterstütztes Lernen“, wörtlich: „elektronisches Lernen“), auch als E-Lernen (E-Didaktik) bezeichnet, werden alle Formen von Lernen verstanden, bei denen elektronische oder digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien und/oder zur Unterstützung zwischenmenschlicher Kommunikation zum Einsatz kommen.

Seit Ende der 1990er Jahre erfuhr das E-Learning durch die Verbreitung des Internets einen starken Aufschwung. Der Begriff „E-Learning“ hat sich seit Mitte der 1990er Jahre etabliert.
Das klingt alles doch sehr nach "Fachlatein", aber die eigentliche Aussage ist richtig, eine gute Mischung zwischen Präsenz- und medialem Unterricht, bringt auch hier die besten Ergebnisse.

Blended Learning, für educon der richte Weg…
Wenn die Vorteile von Präsenzveranstaltungen mit denen von E-Learning verknüpft werden, dann spricht man von Blended Learning (integriertes Lernen). Blended Learning verbindet dabei beide Lernformen in einem gemeinsamen Lehr- und Lernkonzept. Blended Learning sollte insbesondere dann eingesetzt werden, wenn neben reiner Wissensvermittlung auch die praktische Umsetzung trainiert werden soll.

Die Rolle des Tutors (Trainers) beim E-Learning
Mittlerweile ist unbestritten, dass der Erfolg von E-Learning durch den Einsatz von Tutoren verbessert wird. Wir qualifizieren uns zunehmend zu Tele-Tutoren weiter, um Lernen über eine Vielzahl weiterer Medien zu ermöglichen.

Drei unterschiedliche Anforderungsprofile:

1. educon als "Tele-Tutor", der die Lernenden online mithilfe verschiedener Werkzeuge – wie z.B. mittels Foren, eines virtuellen Klassenzimmers oder Chats – betreut.
2. educon als "Online-Trainer", um konzeptionell einzelne Online-Lernangebote zu erstellen.
3. educon als "E-Learning-Manager", verantwortlich für die Einführung und Umsetzung von E-Learning-Programmen in Unternehmen.

Die Betreuung von Lernenden durch Tutoren ist in allen Fällen für den Erfolg von
E-Learning ganz entscheidend.

Für die Entwicklung von "eLearning-Konzepten" sind folgende Kriterien von grosser Wichtigkeit, unabhängig davon, für welche spezifische Art des E-Learnings man sich entscheidet oder welche Mischform man wählt:

Inhalt/Korrektheit

  • Tiefe, Schwierigkeitsgrad, Aktualität, Umfang, Komplexität sind angemessen
  • Praxisbezug (Inhalte entsprechen aktuellem Kenntnisstand)
  • Fehlerfreiheit (keine inhaltlichen oder fachlichen Fehler)

Didaktische Gestaltung

  • Wird das Vorwissen beachtet (Einstiegstest)?
  • Werden Lerninhalte darauf abgestimmt?
  • Gibt es Hilfen und Rückmeldungen?
  • Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Lernenden (Kommunikation,
    Kooperation und Kollaboration) und Begleitung durch Tutoren?
  • Möglichkeit zu Selbstbestimmung (Lehrstoff, Aufgaben,
    Aufgabenschwierigkeit u.s.w.)?
  • Lernwirksamkeitskontrolle (Werden Lernergebnisse gemessen)?

Usability (Benutzbarkeit)

  • Selbstbeschreibungsfähigkeit: Ist das Produkt einfach zu benutzen bzw. selbstbeschreibend?
  • Benutzerfreundlichkeit: Entsprechen Funktionsumfang und Leistungsfähigkeit des Produkts dem neusten Stand der Technik?
  • Benutzerführung, Navigationsstruktur, Navigationsmöglichkeiten (Ist stets erkennbar, wo man sich im Programm befindet, wie man dorthin gelangt
    ist und welche weiteren Alternativen man hat)?
  • Sind Orientierungs- und Navigationselemente klar in ihren Funktionen
    erkennbar?
  • Orientierung: Ist vor Lernbeginn der persönliche Nutzen für den
    Lernaufwand abzuschätzen?
  • Interaktionsfeedback: Gibt es Rückmeldungen über Interaktion?

Mediendesign

  • Ist das Produkt ästhetisch attraktiv, einheitlich und funktional gestaltet?
  • Unterstützt das Design die Interaktion zwischen Benutzer und Produkt?
  • Sind Medienelemente wie Text, Bild, Audio, Video, farbliche Gestaltung
    usw. angemessen eingesetzt?
  • Werden verständliche, der Zielgruppe bekannte Metaphern und Symbole eingesetzt?

 

 

In enger Zusammenarbeit mit der elearning-Pionierin SDN beraten und unterstützen wir Sie bei der Einführung von elearning in Ihrem Unternehmen.

 

 

 

 

 
Migrationen


Ein grosser Schritt für das Unternehmen. Aber nur ein kleiner Schritt für die Anwenderinnen und Anwender?
FALSCH!
Die Anwenderinnen und Anwender SIND Ihr Unternehmen. (weiter)

PC-Vermietung

"Fliegende Klassenzimmer" DFK 6

22 Notebook HP Compaq Top Value in Schweizer Ausführung.

Auf den Geräten ist Windows 7 und
MS Office 2010 installiert. (weiter)

In die Zukunft investieren


hat ein neues CI erhalten für alle Korrespondenzprodukte, Briefschaften und die Spitalformulare usw.
educon durfte diese Word-Dokumente neu erstellen und überarbeiten.

© 2015 educon gmbh / Webmaster: educon gmbh up